Sie sind hier: {$rootlineLinkWrap}kirche-in-der-city.deHome
DeutschEnglishFrancais

Citypunkt F2

 

 

 

Internet-Empfehlungen

Jugendkirche Samuel
Kirchlichen Jugendarbeit in der Liebfrauenkirche.

Katholikentag 2012
Impressionen des Katholikentages in Mannheim.

Kath. Stadtdekanat Mannheim
Unser Stadtdekanat.

Kath. Hochschulgemeindé
Die KHG feiert jeden Sonntag um 19 Uhr Gottesdienst in Sankt Sebastian.

Dialog-Initiative
Die Bistumsleitung bittet um Feedback.

Herzlich Willkommen

 

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die Angebote und Einrichtungen der katholischen Kirche in der Innenstadt von Mannheim. Infomieren Sie sich, schauen Sie im Citypunkt F2 vorbei, sprechen Sie uns an, nehmen Sie an den Veranstaltungen teil und feiern Sie gemeinsam mit uns Gottesdienst in den drei Kirchen der Innenstadt, in der Jesuitenkirche, in der Citykirche St. Sebastian am Marktplatz und in der Liebfrauenkirche im Stadtteil Jungbusch.

Vorwort aus dem aktuellen Pfarrbrief

 

„Frohe Ostern!“, grüße ich. „Das ist doch schon vorbei!“ kommt es mir entgegen.

 

Worte die auf die jetzige Zeit definitiv zutreffen, aber sie schallen bereits nach dem Weißensonntag auf diesen eigentlich so fröhlichen Gruß wider.

 

Die Jünger selbst, so scheint es, sind von der Auferstehung Jesu nur wenige Tage euphorisiert. Denn schon bald kehrt Alltag ein und Jesu Fehlen wird deutlich spürbar. Wie soll es weitergehen? Die Jünger ziehen sich zurück in ihr Haus, das wie zu einer Burg wird: nichts und niemand kommt rein und nichts niemand geht raus.

 

Sie haben Angst sich zu zeigen. In der Geschichte des Christentums erleben Menschen diese Angst, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, – ihren Glauben öffentlich zu machen – sehr häufig. Ich merke, wie uns auch heute der Mut fehlt, als Christen deutlich erkennbar zu werden. Auch wir haben unsere Burgen, in denen es uns einfacher und leichter fällt, Christ zu sein.

 

Eine mündlich tradierte und später in Schriftform festgehaltene Version erzählt, dass der Fisch als christliches Erkennungszeichen verwendet wurde. Dort, wo man sich als Christ-in nicht zu erkennen geben durfte, wurde er an Hauswände gemalt, um zu zeigen, dass der Glaube noch lebt.

 

Das griechische Wort für Fisch ἰχθύς (ichthýs) enthält ein kurzgefasstes Glaubensbekenntnis:

 

Ιησούς - Iesóus - Jesus

Χριστός - Christós - Christus

Θεού - Theoú - Gottes

Υιός - Hyiós - Sohn

Σωτήρ - Soter - Retter, Erlöser

 

Das ist die Botschaft von Ostern: eine Mut machende, befreiende Nachricht! Sie ist eine Botschaft, die nicht hinter Mauern bleiben darf.

 

Und der Heilige Geist erinnert daran: Am Pfingsttag machte er aus angstbesetzten Aposteln mutige Zeugen Christi. Sie gingen raus zu den Menschen, erzählten, tauften und heilten. Die Zeit der Kirche begann. Der Geist ist es, der lebendig macht!

 

Der Heilige Geist steht im Fokus der Kirche. Aber steht er auch im Fokus meines Lebens? Wir brauchen diesen Geist, der lebendig macht, um der Frohen Botschaft wieder Leben in und durch unser Leben zu geben:

 

Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten (Lk 1, 35).

 

 

Frohe Ostern!

 

Ihr Matthias Leis, Pastoralassistent

 


Neueste Nachrichten