Sie sind hier: {$rootlineLinkWrap}kirche-in-der-city.deHome
DeutschEnglishFrancais

Citypunkt F2

 

 

 

Internet-Empfehlungen

Jugendkirche Samuel
Kirchlichen Jugendarbeit in der Liebfrauenkirche.

Katholikentag 2012
Impressionen des Katholikentages in Mannheim.

Kath. Stadtdekanat Mannheim
Unser Stadtdekanat.

Kath. Hochschulgemeindé
Die KHG feiert jeden Sonntag um 19 Uhr Gottesdienst in Sankt Sebastian.

Dialog-Initiative
Die Bistumsleitung bittet um Feedback.

Herzlich Willkommen

 

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die Angebote und Einrichtungen der katholischen Kirche in der Innenstadt von Mannheim. Infomieren Sie sich, schauen Sie im Citypunkt F2 vorbei, sprechen Sie uns an, nehmen Sie an den Veranstaltungen teil und feiern Sie gemeinsam mit uns Gottesdienst in den drei Kirchen der Innenstadt, in der Jesuitenkirche, in der Citykirche St. Sebastian am Marktplatz und in der Liebfrauenkirche im Stadtteil Jungbusch.

Vorwort aus dem aktuellen Pfarrbrief

„Seht, da ist der Mensch“

Unter diesem Leitwort aus dem Johannesevangelium (19, 5) fand der 100. Katholikentag in Leipzig statt. Ein tolles Thema!

Der Mensch – immer steht er im Mittelpunkt und Blickpunkt vieler Fragen: der Biologie und Medizin, der Wirtschafts- und Finanzwelt, der Sozialordnung, der Globalisierung, des Friedens und der Entwicklung, des Klimaschutzes und der Umwelt. Ich, der Mensch, stehe im Mittelpunkt. Ich will gesund sein und gesund bleiben, ich will sicher und in Frieden leben, ich will Besitz, Freunde, Familie, Lebensmittel, Geld – es soll mir gut gehen.

So besingt der österreichische Musiker Falco: Die ganze Welt dreht sich um mich, denn ich bin nur ein Egoist. Der Mensch, der mir am nächsten ist, bin ich, ich bin ein Egoist.

 

Der Ausruf „Seht, da ist der Mensch“ will Position beziehen. Mein Blick soll weg von mir selbst auf die Leidenden, Benachteiligten, Verfolgten, auf die Schwachen in unserer Welt gelenkt werden.

Wenn Pontius Pilatus auf den gefolterten und verspotteten Jesus zeigte und sprach: „Seht, da ist der Mensch“, dann zeigte er damit auch auf all jene Menschen, die hängen gelassen wurden, draußen vor den Toren der Stadt, ausgegrenzt, am Ende. Und er zeigte auf den Gott, an den wir Christen glauben, einen Gott, der mit den Menschen leidet, der selbst Mensch war und uns heute noch in den Menschen begegnet.

 

„Seht, da ist der Mensch“ – Ein Leitwort mit Auftrag: auf den Menschen zu sehen mit seinem Glück, seiner Sehnsucht, seinem Leid, seinen Sorgen und sich von diesem Menschen herausfordern zu lassen, um dort eventuell sogar Gott zu begegnen.

 

Mir fällt das oft sehr schwer. Mein Blick ist fixiert auf so viele andere Dinge, die mich betreffen: meine Arbeit, mein Privatleben, mein Alltag. Schnell übersehe ich die anderen. Aber die Welt dreht sich nicht nur um mich und so rufe ich mir und uns allen zu:

 

„Seht, da ist der Mensch“

 

Matthias Leis, Pastoralassistent

 


Neueste Nachrichten